Push-in - Verschraubungen
Steckarmaturen

Bitte klicken Sie auf das jeweilige Bild, um detaillierte Angaben zu unseren verschiedenen Modellen zu erhalten!

 
 
 
 

Technische Daten der Push-in Armaturen

Material:

Messing vernickelt

Empfohlene Schläuche:

PA 6-6 und PA 12 

 Hochdruckschlauch nur in Verbindung mit Rohrstutzen mit Krallnut.

Schlauchtoleranzen:

 +/- 0,05 mm bei 4 mm und 6 mm Rohrdurchmesser, gemäß CETOP Norm

Temperaturbereich:

-20° C bis + 70°C

Betriebsdruck:

80 Bar

Der Druckbereich wird stark von den eingesetzten Schläuchen und Rohren, sowie der Umgebungstemperatur, beeinflusst.

Montageanleitung und Demontageanleitung unserer Push-in Armaturen


Montage mit  Kunststoffrohr

1. Kunststoffrohr mittels Schlauchschere 90° abschneiden und entgraten.
2. Darauf achten, dass das Rohr nicht oval verformt wird.
3. Das Rohr bis zum Anschlag in die Steckarmatur einstecken (auf dem von uns angebotenen Kunststoffrohr sind        Teilungsstriche, die dies optisch zu vereinfachen).

Montage mit Hochdruckschlauch

1. Schraubhülse (Linksgewinde) auf das Schlauchende aufdrehen.
2. Rohrstutzen mit Krallnut einschrauben.
3. Push-in auf den Rohrstutzen aufstecken. Der O-Ring in der Steckverschraubung sorgt für die Dichtigkeit.

Grundsätzlich muss bei der Montage der Push-in Armaturen sichergestellt werden, dass die Schlauchverbindung keiner Zugbelastung ausgesetzt ist. Wirkt eine Zugbelastung auf eine Push-in Verschraubung, kann dies das Lösen des Löseringes bei der Demontage erschweren. Der Lösering einer Push-in Armatur kann sich verkannten, wenn der vorgeschriebene Biegeradius des Kunststoffrohres bzw. des Hochdruckschlauches nicht eingehalten wird.

Demontage:

Durch das Drücken des Löseringes der Push-in Verschraubung und das gleichzeitige Ziehen des Kunststoffrohres  bzw. des Rohrstutzens,  kann das Kunststoffrohr / der Hochdruckschlauch wieder demontiert werden.

 

Als Hersteller von Armaturen, sowie diversen Zubehörteilen für dieZentralschmiertechnik, decken wir  einen Großteil des Bedarfs an Verbindungstechnik für Zentralschmieranlagen verschiedener Zentralschmieranlagenhersteller ab.

Unser Armaturensortiment im Bereich Steckarmaturen bzw. Push-in, ist lieferbar ab Lager Kakenstorf.

 

Unsere Produkte sind nicht für den Einsatz in Privathaushalten gedacht und sollten nur von geschultem Personal eingebaut werden.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir Sie gerne in allen technischen Belangen, sei es vor, während, aber auch nach dem Einbau, durch unser geschultes Fachpersonal beraten.

 

Ihr Fritsche Team – die Spezialisten in der Zentralschmiertechnik