Manometer

Manometer 
Manometer
Manometer 
Manometer
 
 
 

Unser Manometer ist mit Glycerin gefüllt.

Bitte beachten Sie auch die dazugehörige Manometer-Verschraubung.


WERKSTOFF / AUSFÜHRUNG: Gehäuse Edelstahl, Anschluss Messing

Artikelnummer G D Max Bar Max PSI
100-255 1/4 63 400 6000
 
 

Allgemeines zu Manometer

Unser Manometer bildet eine wichtige Ergänzung im Bereich Zubehör für die Montage einer Zentralschmierung, einer Zentralschmieranlage bzw. Zentralschmiersystem. Das hochwertige Manometer ist Glycerin gefüllt und für einen Druck von max. 400 Bar für flüssige Medien wie Fett der NLGI Klasse 000, der NLGI Klasse 2 aber auch z. Bs. Öl ausgelegt. Mit unserer einstellbaren Manometer-Verschraubung wird das Manometer in das Leitungssystem eingebunden. Das kann auf die verschiedensten Weisen gemacht werden. Eine Möglichkeit ist, dass hierfür der Hochdruckschlauch 840 Bar, der bei einer Zentralschmieranlage als Hauptleitung montiert wird, an einer geeigneten Stelle getrennt und ein T-Stück der Bauform 6 L mit Hilfe unserer Schraubhülse und Rohstutzen eingebaut wird. Auf den freien Stutzen des T-Stück kann jetzt die Manometer-Verschraubung angeschlossen werden. Man kann natürlich auch einen Nippelblock setzen und dort das Manometer montieren.

Die Möglichkeit eine Leitung an einen gut erreichbaren und gut sichtbaren Platz zu legen und dort am Leitungsende mit einer Schottverschraubung das Manometer zu installieren ist selbstverständlich auch gegeben. Unabhängig von der Art der  Montage für die Sie sich entscheiden, unser Manometer stellt eine wichtige Unterstützung in Ihrem Zentralschmiersystem dar. Die Abdichtung der Verschraubung zu dem Manometer erfolgt durch einen Dichtring, der in das Rp 1/4 BSP Innen-Gewinde der Manometer-Verschraubung eingelegt wird. Anschließend wird beim Einschrauben dieser Dichtring durch das Manometer gepresst und dadurch automatisch gedichtet. Bei unserer Manometer-Verschraubung handelt es sich um eine einstellbare Manometer-Verschraubung. Das bedeutet, man kann die Position des Manometer auch nach der Montage noch ändern. Dies ist wichtig damit der auf dem Manometer angezeigte Wert auch von dem Bedienpersonal gut abgelesen werden kann. Denn ein Manometer ist ein wichtiger Baustein einer Zentralschmieranlage, aber wie viele andere technische Dinge auch sollte das Manometer einfach in der Bedienung, servicefreundlich und wartungsarm bzw. wartungsfrei sein und trotzdem ebenso zuverlässig und genau arbeiten. Dieses qualitativ hochwertige Manometer dient zur Überwachung einer Zentralschmieranlage, damit rechtzeitig auf Druckdifferenzen reagiert werden kann. Das heißt, der Maschinist kann durch das Manometer den Druckaufbau der Zentralschmierpumpe überwachen und auf eine Fehlfunktion sofort reagieren. Eine optimale Zentralschmieranlage sollte mit einem Messgerät, z.B. einem Manometer, ausgestattet sein. Je nach Größe der Zentralschmieranlage, ist es ratsam mehrere Manometer an verschiedene Punkten zu installieren. Bei der Montage einer Zentralschmieranlage mit der Überwachung durch unser Manometer ist es sehr wichtig, das Manometer immer so zu platzieren, das das Personal das Manometer immer im Blick hat. Denn die beste Überwachung nützt nichts, wenn sie nicht gut sichtbar und lesbar ist.

Bitte beachten Sie, dass vor der Montage bzw. vor Inbetriebnahme des Manometers und der Manometer Verschraubung sichergestellt wird, dass das richtige Manometer hinsichtlich des Druckbereichs und des Messstoffs ausgewählt wird.

Wir möchten Sie informieren, dass Druckmessgeräte nur durch ausgebildetes und vom Anlagenbetreiber autorisiertes Fachpersonal montiert und gewartet werden sollten.